szmmctag

Einträge getaggt mit:

Vintage Cars

  • Schreib ich oder schreib ich nicht?

    Von Berufswegen schaue ich mir ziemlich viele Statistiken an....und die zu meinem Blog vom letzten Monat hat mich dann doch etwas erstaunt.

    Nun ich hatte ja eine ganze Weile nicht geschrieben da mir Zeit und richtige Lust dazu fehlte. Ich habe mir auch die Trafficzahlen auf dem Blog nicht angesehen weil ich davon ausgegangen bin das sie ziemlich schlecht aussehen würden (wenn nichts neues drauf ist sollte sie eigentlich ja runter gehen).

    Nun ich muss sagen zu meinem erstaunen ist genau das Gegenteil passiert....der März war nämlich ein Best Ever Monat!

    Im März fanden knapp 70.000 Seitenabrufe lt. Blog.de Statistik statt....und das ist wirklich ein absoluter neuer Rekord. Ich habe keine Ahnung ob das daran lag das die regelmäßigen Leser vor lauter Verzweiflung die alten Blogs durchgestöbert haben oder täglich mehrfach auf den Blog gingen um zu sehen ob noch ein Lebenszeichen von mir gegeben wurde.

    Nun ich habe keine Ahnung ....auch wenn ich im März dann doch durch mehrere Emails angefragt wurde ob alles ok sei (was mich dann doch sehr gefreut hat).....auch wurde mir Geschichten zugeschickt um die saure Oldtimergurkenzeit zu überbrücken (die ich nun verarbeitet habe....vielen Dank auch dafür)

    Ernsthaft muss ich natürlich darüber nachdenken ob ich noch schreiben...denn meine Abstinenz hat mehr Traffic verursacht als in der Zeit als ich noch regelm. geschrieben habe (bester Monat war da über 55tsd Seitenabrufe).

    Nun wie auch immer die Phase ohne Blog hat mal gut getan und ich habe beschlossen trotzdem mit dem Schreiben weiter zu machen und die Oldtimerszene erwacht dank Wetter dieses Jahr dann doch etwas früher als sonst.

    Also vielen Dank für Eure Geduld und nun viel Spaß bei den nächsten Blogs.

  • Von Wegen Ausfahrt!

    Wofür so ein Wochenende immer gut ist....zum Fahren bin ich nicht gekommen .

    Naja.....aber einiges in der Garage konnte immerhin erledigt werden. Bei einem Teil der Blattfederhalterung des Amilcar hatte sich ein Gewinde verabschiedet und musste erneuert werden. Die Hoffnung dass man so ein U-Stück als Standard finden könnte hat sich schnell erledigt und so blieb nur die Möglichkeit sie bei einem Schlosser nachbauen zu lassen.

    Der Schlosser meines Vertrauens (Wachter in Landsberg) hatte wohl so viel Spass daran etwas für einen Oldtimer zu machen, dass die Arbeiten innerhalb von 2 Tagen erledigt waren (und war wohl eine gute Übung für den Stift)....dafür mein herzliches Dankeschön . Über den Preis möchte ich gar nicht reden....es dürfte das günstigste Teil sein, das ich je für einen meiner Oldtimer bezahlt habe.

     

    Amilcar-Blattfederhalterung
    Blattfederhalterungevolution

     

    Eingebaut war es schnell, weils perfekt passt und hat auch noch einen schwarzen Anstrich vorher bekommen.

     

    Danach wurden noch die Hinterräder vom Benjamin abmontiert um sie nächste Woche zum Speichenrichten zu bringen. Sie eierten schon eine ganze Weile (so schlimm das ich sogar schon angesprochen wurde ) bis letztes Jahr eine brach (manchmal sollte man hören was andere sagen) . Da ich mit dem Benjamin beim Solitude dieses Jahr dabei bin, ist nun Eile geboten sie wieder in Ordnung zu bringen.

     

    Das Projekt dazu läuft übrigens schon seit 3 Monaten ...denn Böcke und einen passende Wagenheber musste ich erst mal anschaffen (liegen aber schon seit 3 Monaten in der Halle )....aber irgendwie fehlte es aber an Zeit und und Lust (Solitude als Ziel bringt da schon Druck in die Sache ).

     

    Aber irgendwie ist das auch das Schöne an einer eigenen Halle....man hat keinen Zeitdruck und kann ohne zu hudeln (bayerisch und bedeutet "ohne zu hetzen und dabei Fehler zu machen") etwas abschrauben und mal liegen lassen.

     

    Benjamin-Hinterachse

     

     

     

    Die Halle sieht übrigens immer mehr aus wie ein Wohnzimmer
    Halle

     

    Dass ich übrigens am Wochenende neben den Arbeiten an den Oldtimern auch noch Gartenmöbel gestrichen habe und die definitiv letzte Lampe meines Lebens montiert habe (man(n) sollte wissen wo seine Grenzen sind....ich hasse Lampen aufhängen ).....hat auch nicht geholfen noch Zeit zu finden um mit den Autos mal zu fahren.

  • Michis Jahresrückblick: Heute ist Euer Tag

    Gut, ich habe nun eine ganze Woche meinen persönlichen Blogrückblick 2011 präsentiert. Ich selbst muß sagen Oldtimerfahren (oder das Hobby) ist einfach klasse und man lernt viele nette Menschen kennen (die weniger netten sollte man einfach rechts liegen lassen).

    Fiat 509

     

    Heute ist der 23. Dezember und natürlich ist der Weihnachtsstress am Höhepunkt. Ich hoffe Ihr habt schon alle Geschenke und kommt evtl. zum Schreiben Eures eigenen Rückblicks und wenn Ihr wollt und es eine Oldtimergeschichte ist, so habt Ihr die Möglichkeit das hier in meinem Blog zu machen.

    Die besten Geschichten kommen dann als eigener Blog in der nächsten Woche drauf.

    Ich wünsch Euch nun ein schönes Weihnachtsfest und möge das Oldtimerchristkind viele mobile Geschenke mitbringen.

    Euer Michi

  • Michis Jahreserückblick 2011: Fotos

    Ich muss gestehen ....manchmal geht mit mir das Fotografieren einfach durch. So mancher wundert sich, daß ich meine Kamera immer und überall dabei habe und ob ich von der Veranstaltung außerhalb meiner Linse noch was mitbekomme.

    Das schöne an der digitalen Fotografie ist....man kann auch mal was löschen!

    In Flickr werden die meisten davon veröffentlicht und mittlerweile sind hier über 21.000 Bilder von mir zu finden (sorry....ich weiß überhaupt nicht wie das passieren konnte). Daß es auch Personen gibt die sich diese ansehen zeigt die Zahl der Flickrstatistik....fast 500.000 Bilder wurden bereits angesehen (auch dafür sorry...nicht jedes ist wirklich gut )

    Damit man sich nun nicht durch 21.000 durchquälen muß habe ich eine kleine Auswahl meiner besten Fotos von 2011 hier zusammengestellt.

    Und das 5. Fazit heißt: sorry da müsst Ihr einfach durch

    Vintage Revival Montlhery

    Vintage Revival Montlhery

    Vintage Revival Montlhery

    Herkomer Konkurrenz

    Herkomer Konkurrenz

    Herkomer Konkurrenz

    Herkomer Konkurrenz

    Schloss Dyck

    Schloss Dyck

    Schloss Dyck

    Schloss Dyck Classic Days (Sonntag)

    Schloss Dyck Classic Days (Sonntag)

    Schloss Dyck Classic Days (Sonntag)

    20111023_210

    20111023_173

     

    Alle Bilder (wie gesagt es sind 21.000) findet Ihr hier

  • Michis Jahresrückblick 2011: Die Blogs

    Dieses Jahr werden es knapp 300 Blogs werden und damit weniger als im Vorjahr. Das liegt nicht daran, daß es weniger zu erzählen gegeben hätte....aber zum Schreiben braucht man Ruhe und Muse. Die Muse hatte ich meist....aber leider nicht die Zeit. Letztes Jahr gab es Tage da gab es 2 Blogs am Tag.....in diesem Jahr gabs wochentags täglich einen.

    Das tat der Anzahl der Besucher (wovon die meisten wiederkehrend sind) überhaupt keinen Abbruch und ich denke wir feiern in den nächsten Tagen den 900.000 Besucher dieser Seite (nächstes Jahr gibts dann den millionsten Besucher und dazu muß ich mir noch was besonderes einfallen lassen)

    Nun hab ich mal versucht meine besten Geschichten in diesem Jahr in Kategorien einzuteilen und das 4. Fazit des Jahres lautet: Die Geschichten gehn nie aus ;-)

    Die SerienblogsDas Jubiläums Blogbuch -  Jürgens Triumph Der Aufbau des Benjamin-KühlerMänner Weihnachtsgeschenke Tipps

     

    Der Blog mit dem meisten Feedback und Seitenaufrufe warDas heikle Thema Specials

    Die schönsten historischen Geschichten waren - Americas Cup - Amelia Earhart (Frauenpower statt Frauenquote)

     

    Die aufregendeste Restauration des Jahres - Der Fiat S76 (was für ein Auto und ein Glücksfall daß es Bilder über die Restauration gibt)

     

    Die größten Geschichtslieferanten - Jürgen (der für viele Geschichten mit seinem handwerklichem Geschick gut ist) - Pieter (der eigentlich schon der holländische Auslandskorrespondent ist)

    Meine Lieblingsseiten (die zu vielen Geschichten geführt haben) - Helmuts Dixi Blog - Prewarcar (wie solls auch anders sein....eine Pflichtlektüre) tricyclecaristes (hat auch eine der umfangreichsten Benjamin Informationen im Web)

     

    Die schönsten Buch-Neuerscheinungendas Ruhestein Bergrennendas Wilson Vorwahlgetriebe

     

    Das beste (Fremd)Bild des Jahres "Wenn das Brautpaar nicht mehr interessiert "(sondern nur das Auto....schön das sie es nicht gemerkt haben)

    quelle:http://tricyclecaristes.forumr.net/t53p15-rallye-cyclecar

     

  • Das heikle Thema Specials?

    Die vordergründige Haltung in der Vorkriegsszene ist .....Specials sind tabu.

    Erstaunlicherweise ist die Realität eine ganz andere. Es gibt heute mehr Mercedes SSK, Bugattis, Bentley Blower (so manches Chassis ist davon ein Rolls Royce) usw. als je gebaut wurden. Auch die Anzahl an Sportwagen aus den zwanziger Jahren ist exorbitant und hat sicherlich nichts mit den damals gebauten zu tun.

    Die zwanziger Jahre waren ja eher der Beginn des automobilen Lebens und es war damals etwas besonderes ein Fahrzeug überhaupt  zu besitzen....eines zu Rennzwecken umzubauen war sicherlich nur einer kleinen Anzahl von Menschen überhaupt möglich und daher eher Traum als Realität.

    Die Oldtimer Praxis brach das Tabu vor einigen Jahren, in dem sie einen Artikel schrieb über einen besonders schön aufgebauten Riley Special. Im Artikel konnte man die Ehrfurcht vor dem Aufbau aber auch das heikle Thema das er eben kein Original war, herauslesen....und damals war das ein wirklicher Tabubruch!

    Das ist schon einige Jahre her und in der aktuellen Ausgabe ist nun ein weiterer Artikel über einen Rover 14 Special zu finden. Oldtimer-Praxis-nov-2011

    Man merkt nun....Specials sind langsam in der Szene angekommen (und dieser Karosserieaufbau ist wirklich selten schön!)...auch wenn beim Unterton im Artikel immer noch der vorsichtige Umgang mit dem Thema durchaus rauszulesen ist.

    Ich selbst besitze 2 Specials.....einen Riley 9 der vor knapp 20 Jahren aufgebaut wurde und einen Fiat 509 der in den dreißiger Jahren bereits aufgebaut wurde. Beides wirklich schöne Fahrzeuge und sicherlich dadurch schöner als ihr ursprünglicher Aufbau. Gut... ich muß gestehen: die Riley Limousinen gefallen mir mittlerweile ebenfalls (das Alter scheint ein wenig nach Bequemlichkeit zu rufen)....der Fiat 509 allerdings war irgendwie nie ein wirklich schönes Fahrzeug in seinem ursprünglichen Aufbau. Selbst Fiat baute zwei besondere Versionen des 509 um damit Rennen zu fahren wovon eines sogar die Mille Miglia mitfuhr.

    Jürgen, der seit Jahren in seiner Garage einen Special auf einem Triumph Gloria aufbaut (und ich hier immer wieder einen Update geben darf) hat meinen Respekt vor dem was er da geleistet hat. Auch allen Unkenrufen zum Trotz, die hier schon zu dem Thema aufgetaucht sind....die Arbeit und Leidenschaft (und das Wort kommt von Leiden.....besonders der Rücken!) die er da reinsteckt sind schon unglaublich.

    Auch ist meine Erfahrung daß ein wirklich großer Teil der Vorkriegsfahrzeuge im Renntrimm eigentlich Specials sind. Es gibt sicherlich Unterschiede in der Qualität des Aufbaus und darüber darf man gerne diskutieren und evtl. werden dadurch ja die letzten Limousinen die nicht umgebaut wurden dann auch teuerer als die Specials (heute noch ist das allerdings noch umgekehrt).

     

    Danke für Euren Mut liebe Oldtimer Praxis daß Ihr das Thema langsam in Euren Ausgaben aufnehmt.

  • Neuerwerb

    Seit dem Wochenende bin ich im Besitz von 3 neuen Ausgaben des franz. Magazins La Vie Automobile. Neu kann man eigentich nicht sagen, denn sie sind alle 3 original Ausgaben von 1923 (also haben das stolze Alter von über 80 Jahren!)!

    La Vie Automobile 1923

    Man kann in den Ausgaben sehen daß 1923 in Frankreich das automobile Leben erheblich an Schwung bekam. Die Vielfalt an Fahrzeugmarken, Zubehörherstellern und sonstigen Dingen die man eben zum Fahren brauchte sind in den Ausgaben wirklich bemerkenswert.

     

    Zenith

    Was erstaunlich ist.....die großen Marken wie Bugatti oder Alfa sind mit reinen Textanzeigen vertreten, was die Vermutung nahe legt daß man die Einstellung hatte "mehr haben wir nicht nötig" (Die Anzeige von Alfa ist noch spartanischer!)

    Bugatti

     

    Andere Marken dagegen zeigten deutlich was sie anzubieten hatten.

    Aufnahmen-356

    Da dies nicht meine ersten Ausgaben dieser Zeitung sind, hat sich eine stattliche Anzahl von alten Anzeigen auf Flickr schon zusammen gesammelt die man hier finden kann (natürlich sind die neuen ....ganz unten...auch dabei).

  • Vintage Montlhery 2013

    Es ist ja eigentlich noch ewig hin....aber die Vorregistrierung ist voll im Gange. Es gibt sogar schon eine neue Version des Plakates

    vintage-Revival-Montlhery-2013

     

    Allerdings dachte ich mir.....das reine Anmelden wird dem Event nicht gerecht  und so gibts eine kleine Kurzgeschichte.

    Comic 2

    Es lohnt sich übrigens auf Facebook Vintage Revival Montlhery zu folgen ...dort sind immer wieder Updates und interessante Geschichten zu entdecken (dafür sorgen schon die 900 Follower!).

  • Vintage Revival Montlhéry mit neuer Webseite

    Vincenc hat mir vor einiger Zeit schon mal einen Link geschickt und nun ist sie live die neue Webseite. Vintage Revival - Les voitures et motos d'antan
    Leider findet erst 2013 im Mai der nächste Event statt  und wer dieses Jahr nicht dabei war hat wirklich was verpasst.

    In der Zwischenzeit kann man die Webseite nutzen oder auf Facebook in Kontakt bleiben (dort sieht man schon die ersten Teilnehmer für 2013).

    Die Webseite ist übrigens klasse geworden mit vielen Infos und Links.

     

  • Oldtimer Grand Prix Retro - Puy Notre Dame

    Oldtimer in Frankreich gibt es jede Menge...und natürlich auch genügend Events. Für die Gattung Vorkriegler ist dabei  bestens gesorgt und so fand im Juli wieder der Grand Prix Retro statt.

    Dort fährt man einen kleinen Stadtkurs....und offensichtlich gab es dieses mal auch einen Nachtlauf. Daß dies viel Spaß macht, kann man nun im Filmmaterial sehen...und irgendwie kommt dort das Flair alter Rennfahrertage ein wenig auf .


    Eigentlich ein Event in Frankreich bei dem man mal mitfahren sollte.

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.