szmmctag

Einträge getaggt mit:

Vintage Car

  • Fundstück der Woche: morbide schön

    Auf Facbeook hab ich gerade folgenden Bericht mit Bilder gefunden.

    Riley
    quelle: Facbook

    Auch wenn einem Rileyfahrer das Herz fast zerreist so sind die Bilder dann doch irgendwie morbide schön. Die Natur holt sich zurück was einst aus ihr hart erungen und mit viel Aufwand gewonnen wurde (ich sag nur Stahl). Zu retten ist das Fahrzeug eh nicht mehr aber es entwickelt sich zu einem kleinen Kunstewerk (was eigentlich so ins Museum kommen könnte).

  • Ice....ice baby

    Also so sieht Schnee aus
  • Focus auf das Wesentliche

    Stefan Marjoram hat wieder mal tolle Bilder gemacht und das hier ist ganz außergewöhnlich
    quelle:http://www.flickr.com/photos/stefanmarjoram/12387461494

  • Jappic macht Fortschritte

    Unglaublich wie schnell dieses Fahrzeug neu entsteht.

    Also für mich als jemanden mit 2 linken Händen ist es faszinieren wie schnell dieses Fahrzeug aufgebaut wird.

    quelle:http://www.flickr.com/photos/55288722@N00/12137744865/


    quelle:http://www.flickr.com/photos/55288722@N00/12137744865/___##7##___

    Die Front zu bauen sah ziemlich aufwendig aus und kann auf dem Flickr Account besichtitg werden.

  • Wenn jemand auszieht um zu gewinnen!

    Wer schon mal auf einem Oldtimerevent war kennt das.

    Eigentlich gibts bei den meisten Events außer der Ehre nichts zu gewinnen und bis dahin ist man in einer "ach es ist egal" Stimmung. Im Laufe einer Rallye oder eines Rennen ändert sich das allerdings. Stück für Stück riskiert man mehr und der "Ehrgeiz" tut ein übriges. Manche gehen dabei über das eingentlich Mögliche und wenns ganz blöd läuft geht auch was richtig kaputt (und das ist hoffentlich nicht der Fahrer).

    Bei Rallyes kommen oft Ehepaare an und man befürchtet das sie danach zum Scheidungsanwalt gehen "nein wir hatten keine technische Problem....nur zwsichenmenschliche".

    Der Film zeigt wie einer auszog bei einem VSCC Event endlich zu gewinnen (und auch er geht manchmal übers Limit)

    Meine Empfehlung an Euch ist ....wenns einen Topf gibt am Ende, freut euch....und wenn nicht dann hattet ihr einen tollen Tag!

  • HSR Savannah Speed Classic

    In der ganzen Europa gibt es Freunde der kleinen Vorkriegsautos und erstaunlicher Weise sogar in den USA.

    Wenn ich an Oldtimer in den USA denke, kommen mir immer große schwer Autos im Sinn (bei denen Vorkriegsfahrzeug wie Kinderautos daneben aussehen) aber es geht auch anders. Hier wird aus einem MG gefilmt, bei den HSR Savannah Speed Classic,  der leider sein Potential nicht wirklich auspielen kann dank des voran fahrenden Safety Car (oder ist es ein Filmteam ).

    Trotzdem schön anzusehen und deswegen viel Spaß damit und nun ein schönes Wochenende.

  • Platzt die Blase?

    Seit einiger Zeit werden in England viele aufwendig gemachten Vorkriegsfahrzeug zu bezahlbaren Preisen angeboten?

    Da ich ziemlich lange mich mit dem Thema Oldtimer beschäftige sah ich die Preisentwicklung in den letzten Jahren schon mit großer Sorge. So manches verunstaltet Fahrzeug wurde da zu horenten Preisen angeboten und der Markt gabs offensichtlich her.

    Ich rede übrigens nicht von Ferraris oder Porsche denn der Markt geht weiter durch die Decke (wie lange noch allerdings darf man schon mal fragen)...nein...Vorkriegsfahrzeuge aller Marken und von Special bis Original ging es preislich mehr und mehr rauf.

    Die Händler spielen sicherlich auch eine Rolle und ich bin mir manchmal nicht sicher ob die Preise die da in den Anzeigen stehen gleichzusetzen sind wie die (Mond)Preise die man im Hotelschrank findet was normaler Weise das Zimmer so kostet (und noch nie dafür gebucht worden ist). Kunde fühlt sich auch natürlich besser wenn wer einen deutlichen Rabatt bekommt (egal übrigens ob er vorher eingerechnet wurde) und das nicht nur beim Oldtimerkauf!

    Das Resultat dieser Entwicklung konnte man ausreichend in der Presse lesen und plakativ wurden die Überschriften mit "Oldtimer als Wertanlage" , von plötlichen Fachleuten für Oldtimer, versehen (und die echten Liebhaber bekamen dabei Kopfschmerzen).

    Nun Wertanalge ist natürlich relativ denn die meisten vergessen das so ein Fahrzeug auch Pflege braucht oder im schlimmsten Fall eine Reparatur. Alles SPEZIAL sage ich nur (ich hab da ein wenig Erfahrung )...und so bleibt oft von der Wertsteigerung meist nichts übrig, außer man lässt ihn einfach in der Garage stehen und bewegt ihn nicht (abgesehen von Standschäden ist dabei das Risiko recht überschaubar)

    Genau das tun übrigens die meisten die sich die historisches Gut als Wertanalge zulegen, sie bewegen sie kaum noch. Das ist deswegen schade weil es ja Fahrzeuge sind und keine Stehzeuge. Auch ist es einfach Sinnlos alleine in der Garage wie Golom zu sitzen (mein Schaatz) und den rest der Welt diesen Genuss alter Automobiler-Geschichte vorzuenthalten. Das meine ich wirklich so denn wer schon mal damit auf einer Straße mit einem solchen Fahrzeug war, schafft immer ein Lächelnin die Gesichter der Menschen (egal übrigens ob Mann oder Frau) die man dabei trifft. Man braucht  für dieses Hobby wirkliche Leidenschaft und die Betonung steht auf LEIDEN!

    Seit einiger Zeit allerdings tauchen in England Fahrzeug zu Preisen auf , die vor einem Jahr noch sicherlich das doppelte gekostet hätten. Auch ist man erstaunt wie zu diesem Preis,  mit dem  Aufwand der vorher betrieben wurde (z.B.Motor mit Kompressor oder sehr schöne Karosserien inkl. Lackierung), überhaupt geht.

    Das Amilcar z. B. das vor kurzem bei Bonhams versteigert wurde für 25tsd EUR zzgl. Aufgeld (insgesamt wohl über 27tsd GBP und selbst das ist ein guter Preis) und würde normaler Weise jetzt wieder bei einem Händler auftauchen der dann normalerweise das doppelte aufrufen würde. Nicht aber diesemal so denn es tauchte auf Prewarcar für genau 25tsd GBP wieder auf (was eigentlich schon Verlust für den Ersteigerer bedeutet wenn man das Aufgeld berücksichtigt).

    Nun kann es sein das die die noch teilweise vorhandene Wirtschaftskrise in England eine Rolle spielt (evtl. fallen die Prämien für Banker immer noch nicht besonders gut aus)....oder die Blase die sich seit einigen Jahren entwickelt hatte verliert ein wenig an Luft.

    Egentlich egal und evtl. sollte man nun zuschlagen und in England ein gutes Fahrzeug zu realistischen Preis jetzt einfach dort kaufen....wer weiss wann es wieder anzieht.

  • Was hat die Fliege zu bedeuten?

    Auf Myoldtimerscout ist eine Frage aufgetaucht die sich nun ihren Weg sogar durch Facebook sucht.

    Nun....ich bin mir nicht sicher....aber das ist nicht das erste mal das ich eine Fliege als Maskottchen auf einem Auto sehe. Ich habe mir allerdings nie die Frage gestellt ob sie eine besondere Bedeutung hat.

    Fliege auf einem Bugatti
    quelle: http://www.myoldtimerscout.com/forum/topic/22738-fliege-auf-bugatti-motorhaube/

    Bei einigen Bildern der Rennfahrzeuge von Benjamin tauchen kleine Figuren auf dem Deckel des Kühlers immer wieder mal auf. Auch hier ist mir nicht klar ob das eine Bedeutung hatte oder nur eine kleine Extravaganz die sich Benjamin erlaubt hatte (auf anderen Fahrzeugen sind mir diese übrigens noch nie aufgefallen).

    Evtl. kann hier Jemand zur Lösung des Rätsels beitragen?

    Hier gehts zur Bugatti Frage

  • Morgan´s Nr. 1

    Immer wieder schön zu sehen wenn Automobile Geschichte nicht stirbt und es jemanden gibt der sie wieder zum leben erweckt.

    Morgan ist sicherlich für alle ein Begriff und das nicht nur wegen den bekannten Fahrzeugen die man heute noch baut sondern wegen ihren 3Wheelern.

    Das erste Fahrzeug das Harry Frederick Stanley Morgan baute wurde wieder nachgebaut und ist in diesem Film zu sehen.

  • Joergs neue Wochenaufgabe

    Was Jörg  immer wieder an alten und interessanten Bilder auf Flohmärkten findet ist erstaunlich. Manchmal ist nicht klar um was für ein Fahrzeug es sich handelt und so schickt er mir ab und zu Bilder die die Blogleser immer wieder identifizieren konnten (letztens konnten wir ein  Bild als Rabag Bugatti identifizieren).

    Heute hat er mir ein neues Bild geschickt und es scheint von der Berliner Automobilausstellung mitte oder ende 30iger zu sein. Leider ist nicht bekannt um was es sich hier handelt. Auf der Vorderseite ist wohl ein Emblem drauf das aber schwer zu entziffern ist...also wer helfen kann ..nur zu (wir wollen doch Jörg nicht entäuschen :b)

    stromlinie aus den 30igern

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.