Im November 2006 hatte ich beschlossen einfach mal mit einem Blog loszulegen. Das Thema Oldtimer war natürlich das was naheliegend war, da ich mich sowieso jeden Tag damit befasse....also warum nicht auch was schreiben.

Meine Frau agiert dabei mittlerweile wie ein Lektor und versucht so manchen unverständlichen Satz (der für mich natürlich glasklar ist ) in einen verständlichen umzuwandeln.

Aus einem bißchen Blog schreiben wurden es dann  5 in der Woche ....naja....es gibt halt auch immer was zu berichten (es sind übrigens jetzt schon 2.500 Blogeinträge geworden). Auch kann ich das Blogschreiben nur empfehlen, denn so manches Thema kann man sich damit von der Seele schreiben (ich sag nur "Oldtimer als Geldanlage"). Auch lernt man viele nette Menschen kennen die ebenfalls eine (Oldtimer)Geschichte haben (aber nicht gerne schreiben) und mir erlauben darüber einen Blog zu machen (und so manchen geheimen Einblick in deren Garage zulassen)

Daß der Blog auch gelesen wird, ist dann eine andere Herausforderung. Am Anfang sind es wirklich wenige und es gab auch Zeiten in denen man das Gefühl hatte man führt Selbstgespräche , aber durchhalten ist die Parole und so langsam bildet sich dann auch eine treue Leserschaft (und so manche Freundschaft ebenfalls). Daß ich auch ab und zu bei einem Event auf einen Leser treffe der mich dann anspricht und sagt "bist Du Michi?"....ist dann schon ein Erfolgserlebnis .

Und so sind es seit heute 1 Mio Seitenabrufe .....und das ist schon was (finde ich!).

1mio-seitenaufrufe

Bedanken muss ich mich jetzt bei allen Lesern ....denn ohne die führt das zu nichts (oder man bekommt eine Psychose....vor lauter Selbstgesprächen) und so sage ich heute:

Ganz herzlichen Dank fürs Lesen

Euer Michi
PS. die besten Geschichten aus dem Blog gibts hier