Immer wenn ich mit meinem Amilcar unterwegs bin kommt natürlich die Frage....braucht der keine Kotflügel?

Brauchen tut man sie nicht.....er fährt auch ohne .....nur so manche gesetztliche Vorlage ist nicht ganz einverstanden. Dabei handelt es sich um ein wirklich altes Auto von 1923 und genauso wie man Ausnahmen für Abgasregelungen trifft wäre doch eine Regelung für spezielle alte Fahrzeuge eigentlich sinnvoll (auch wenn ich gestehen muß ich besitze Kotflügel für dieses Auto).

Die Frage ist übrigens keine deutsche alleine denn gerade ist einem Amerikaner beim Bugattitreffen in Holland die Frage beantwortet worden, ob das zumindestens in Holland ok ist.

Pieter  hatte mir einen Link geschickt und einige Infos (Übersetzung) gegeben.

Das Wort Kotflügel muss man sich übrigens mal auf der Zunge zergehen lassen (naja oder auch nicht ) KOT&FLÜGEL und erklärt ein großes Problem. Denn ohne den Kotflügel hat man das Zeug ab und zu im Gesicht (wenns blöd geht ).

Nun aber zurück ....der Amerikaner hat mit seinem Bugatti den falschen Weg genommen und ist in eine Polizeikontrolle geraten. Leider hatte er keine Kotflügel und durfte nicht weiterfahren (das Fahrzeug wurde stillgelegt). Neben den nicht vorhandenen Kotflügeln hatte er auch keine Beleuchtung (siehe Bild im Artikel) und ich vermute das war dann wohl ein Problem zu viel.

Mir selbst ist das noch nie passiert und auch bin ich beleuchtungstechnisch bestens ausgerüstet .....inkl. Warnblinkanlage. Die nötige Verkabelung dazu reicht um ein modernes Auto zu bekabeln und versteckt sich (in großer Menge) hinter dem Armaturenbrett (was auch kein BRETT ist sondern aus gutem alten Stahl).

Die Rallye ging auch ohne den Amerikaner weiter und wie das so aussah könnt Ihr in folgendem Film sehen.